News Kunden Detail2

Zu Besuch in der Gemeinde Densbüren AG

 

Dialog trifft Frau Stüssi, Gemeindeschreiberin in Densbüren im Kanton Aargau. Wir durften einiges über die Arbeit und die Herausforderungen in der Gemeindeverwaltung in Densbüren erfahren. Es freut uns sehr, dass die steten Bemühungen unsere Kunden mit einem professionellen Service bei den täglichen Arbeiten zu unterstützen, so erfolgreich sind.

 

 

Frau Stüssi, in welcher Funktion sind Sie in der Gemeinde Densbüren tätig?

Ich bin seit Februar 2014 Gemeindeschreiberin und seit Januar 2016 Verwaltungsleiterin in Densbüren. Neu haben wir das Verwaltungsleiter-Modell. Entsprechend leite ich die diversen Bereiche unserer Verwaltung und bin das direkte Bindeglied der Verwaltung zum Gemeinderat.

 

Die Anforderungen an eine Gemeindeverwaltung werden immer höher. Die Aufgaben müssen immer schneller und in noch besserer Qualität erledigt werden. Wie stehen Sie zu dieser Aussage? Wo sehen Sie die grösste Herausforderung in der Zukunft?

Diese Aussage trifft ganz sicher zu. Wir haben das Ziel, die Bürokratie möglichst klein zu halten und unsere Dienstleistungen gleichzeitig bürgernah und effizient anzubieten. Ebenso wollen wir die Kosten unter Kontrolle halten.

 

Nach der Evaluationsphase für eine neue Softwarelösung hat sich die Gemeinde Densbüren für die Firma Dialog entschieden. Wo machte Dialog den Unterschied?

Wir haben selbstverständlich verschiedene Produkte und Anbieter angeschaut und im Kostenrahmen des Gemeinderates evaluiert. Von grosser Bedeutung ist, dass wir mit den neuen Produkten eine klare Verbesserung erreichen. Neben den Kosten war für uns die Supportorganisation ein wichtiger Faktor: Schnell, mit kompetenten Ansprechpersonen. Nach der Beurteilung dieser Punkte haben wir uns dafür entschieden, den Auftrag an die Firma Dialog zu vergeben.

 

Welche GemoWin NG-Module setzt Ihre Gemeinde ein?

Wir setzen diverse Module von GemoWin NG ein: Einwohnerkontrolle, Finanzbuchhaltung HRM2, Anlagebuchhaltung, Lohnbuchhaltung, Debitoren, Kreditoren, Werke/Gebühren, Handfaktura, etc. Vor allem bei den Modulen die wir täglich benutzen, zeigt sich immer wieder, wie wichtig ein schneller und kompetenter Support ist. Bei Dialog erhalten wir diesen immer sehr professionell und schnell.

 

Viele Gemeinden haben grossen Respekt vor einem Anbieterwechsel und fürchten sich vor einer hohen Belastung durch eigene Aufwendungen und durch die Datenmigration. Wie haben Sie das erlebt?

Ich habe das Projekt gesamtheitlich als sehr professionell und unproblematisch erlebt. Wenn man eine Funktion ausübt, wie ich das als Verwaltungsleiterin tue, ist Flexibilität eine Eigenschaft, die man mitbringen muss. Ich verstehe den Respekt und die „Ängste“ die vielleicht da sind. Es gibt immer viele andere Projekte die angepackt werden müssten. Es bringt jedoch nichts, auf den richtigen Zeitpunkt für eine Umstellung zu warten. Mit der richtigen persönlichen Einstellung ist ein Anbieterwechsel unproblematisch. Ich habe im ganzen Projektablauf die Unterstützung der Firma Dialog als sehr gut empfunden und ich habe mich nie im Stich gelassen gefühlt. Der Aufwand auf Seite der Gemeinde ist im Verhältnis zum grossen Ertrag minim. Respekt und Angst vor einer Umstellung sind deshalb unbegründet. Ich kann jeder Gemeinde, welche diesen Schritt machen will, die Firma Dialog nur empfehlen.

 

Densbüren hat das Lizenz-Mietmodell gewählt. Was waren die Beweggründe für die Wahl des Mietmodells anstelle des Lizenzkaufs?

Wir haben uns für das Lizenz-Mietmodell entschieden, weil dieses Modell sicherstellt, dass unsere Kosten gleichbleibend und planbar sind. Alle Releases, Support und neue Software-Versionen sind ohne Kostenfolgen im Mietpreis enthalten. Das ist für uns wichtig, denn wir wollen keine unerwarteten Situationen, in denen hohe Investitionen notwendig werden.

 

Zur Erbringung Ihrer Leistung benötigen Sie Ihr Wissen, professionelle Werkzeuge und Dienstleistungen. Wo unterstützt Sie Dialog am meisten?

Das sind zusammengefasst alle die verschiedenen übersichtlichen und benutzerfreundlichen Module von Dialog, welche genau auf unsere Bedürfnisse angepasst sind. Dass die Module laufend den gesetzlichen Anforderungen angepasst werden, ist wichtig. Ganz zentral ist natürlich die Einwohnerkontrolle. Jetzt aktuell jedoch auch die Gebührenfakturierung. Hier brauchten wir kurzfristig Anpassungen, welche auch rasch und unkompliziert von Dialog erledigt wurden.

 

Viele Gemeinden sind im Umbruch und orientieren sich immer mehr weg von der klassischen Verwaltung hin zum modernen Dienstleister. Wie sehen Sie das und wo steht die Gemeinde Densbüren in dieser Entwicklung?

Die Entwicklung der Gemeindeverwaltung hin zum modernen Dienstleister finde ich gut. Dieser Wandel ist nötig und bei vielen Gemeinden auch schon vollzogen. Gerade das Beispiel HRM2 zeigt, dass sich jede Gemeinde flexibel zeigen und anpassen muss. Wir sind ein Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger. Deshalb müssen wir uns ihnen gegenüber modern und aufgeschlossen zeigen.

 

Folgende Punkte sind bei Dialog Standard:

  • Ein System mit hoher Sicherheit, Innovation und Funktionalität

  • Bedienerfreundlichkeit mit vollintegrierter Durchgängigkeit zwischen den Anwendungen

  • Einen unterbruchfreien Betrieb innerhalb der Nutzungszeit

  • Eine erstklassige Supportqualität

  • Ein transparentes, budgetverträgliches Preismodell ohne versteckte Kosten

Wieweit können Sie diese Punkte bestätigen?

Ich kann all diese Punkte bestätigen. Vor allem der erstklassige Support, den ich früher schon erwähnt habe, kann ich hier nochmals unterstreichen; weil dieser Punkt für uns sehr zentral ist.

 

Mit Dialog GemoWin NG verfügen Sie über eine der schweizweit führenden Verwaltungslösungen. Können Sie interessierten Gemeinden Dialog als echte Alternative empfehlen?

Selbstverständlich, ich konnte bereits eine Empfehlung abgeben. Ich kann die Firma Dialog absolut und ohne Einschränkung weiterempfehlen.

 

Was zeichnet die Gemeinde Densbüren aus? Was macht Densbüren attraktiv für Leben und Arbeit?

„Däischbere“… wie man sagt, ist sehr ländlich aber auch gut gelegen und bestens erschlossen. Densbüren liegt nicht weit von den Zentren Aarau und Frick mit sehr guter verkehrstechnischer Erschliessung. Wir sind eine kleine und ländliche, gleichzeitig aber auch eine sehr moderne Gemeinde. Das zeigt sich beispielhaft an diesem Systemund Anbieterwechsel zu Dialog. Wir trauen uns etwas zu und setzten das auch konsequent um. Die Gemeinde hat viele Traditionen, es hat viele Vereine aller Art. Das Dorfleben und die Gemeinschaft werden in Densbüren wirklich gelebt und wir haben schöne und tolle Quartiere abseits der Hauptverkehrsachse. Densbüren ist eine sonnige Gegend - kaum ist man über der Staffelegg kommt man zu uns in die Sonnenstube.

 

  

Auf den Punkt gebracht:



«Respekt und Angst vor einer Systemablösung sind unbegründet. Ich kann jeder Gemeinde, welche diesen Schritt machen will, die Firma Dialog nur empfehlen.»


 

 

<<Vorheriger Artikel lesen Bericht als PDF öffnen Einführungsleistung 

Zurück zur Übersicht